Annabell Gradl_blauer Blazer

Hi, ich bin Annabell - Deine Expertin für den einfachen Vermögensaufbau

Ich helfe Dir dabei Deine Finanzen selbst in die Hand zu nehmen und zeige Dir, wie Du eigenständig an der Börse handeln kannst.

Deshalb heiße ich Finanzlocke

Über den Namen Finanzlocke darfst Du gerne lachen. Auf der Suche nach einem passenden Markennamen und Logo bin ich auf das süße Sparschweinchen – das jetzt mein Logo schmückt – gestoßen.  Ich dachte gleich: das passt gut zum Thema Finanzen. Jetzt musste nur noch ein ansprechender Name her. Da der Ringelschwanz des Schweinchens an eine Locke erinnert, fand ich Finanzlocke sehr passend.

Vielleicht kam verstärkend noch hinzu, dass ich mir immer schon Locken gewünscht habe. Wieso wollen wir eigentlich oft das, was wir nicht haben und umgekehrt?

Warum habe ich überhaupt einen Markennamen zum Thema Finanzen gesucht? Ich spule einmal kurz 5 Jahre zurück und erzähle Dir, warum ich Dir so gut weiterhelfen kann. Lies weiter bei: meine Motivation.

Meine Motivation

Ich bin Bauingenieurin und hatte bis vor 2018 nicht viel mit Finanzen am Hut. Natürlich musste ich wie alle anderen auch meine Rechnungen zahlen. Ich habe sogar jedes Jahr fleißig meine Steuererklärung abgegeben. Aber mit den wirklich wichtigen Themen, wie Altersvorsorge, oder meinem Vermögensaufbau, hatte ich mich  bis dato nicht beschäftigt.

Warum auch? Ich habe nach meinem Studium gerade erst begonnen zu Arbeiten. Endlich habe ich eigenes Geld verdient und wollte das auch ausgeben. Wieso sollte ich mich also mit Mitte 20 um meine Altersvorsorge beschäftigen?

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, den eigenen Schweinehund zu überwinden, und sich mit dem trockenem Thema Finanzen auseinanderzusetzen.

Naja, schon öfter hatte ich gehört, dass die gesetzliche Rente später einmal nicht reichen wird. Das erschien mir doch sehr unfair, denn ab jetzt sollte ich schließlich bis ich 67 Jahre alt bin arbeiten. Damit würde ich 42 Jahre brav in die Rentenkasse einzahlen und das sollte nicht ausreichen, damit ich meine wohl verdiente Rente – finanziell – genießen konnte?

Dieser Gedanke ärgerte mich sehr, aber ich wusste, dass ich daran nichts ändern konnte. Was ich jedoch sehr wohl ändern konnte war: zusätzlich privat für mich vorzusorgen.

So sieht meine perfekte Zukunft aus

Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftigt habe, desto mehr wollte ich die Finanzielle Freiheit erreichen. Denn ich wollte nicht mehr mein ganzes Leben arbeiten, um dann erst in der Rente mein Leben genießen zu können. Leider leben sehr viele Menschen nach diesem Prinzip.

Wie sieht also meine perfekte Zukunft aus? In meiner Vorstellung bin ich finanziell vollkommen unabhängig von irgendeiner versprochenen Rentenzahlung. Ich habe soviel Vermögen angehäuft, dass meine laufenden Kosten problemlos gedeckt sind. Also Dinge wie die Miete – ich möchte nämlich aktuell kein Eigenheim – Ausgaben für Lebensmittel, Strom und Heizung. Zusätzlich kann ich mir mindestens fünf Urlaube im Jahr leisten. Auch Events wie Konzerte, oder Musicals sind kein finanzielles Hindernis. Alles was darüber hinaus noch übrig ist – und das sollte noch einiges sein – spende ich an bedürftige Kinder.

Ich habe eine wöchentliche Arbeitszeit von 5 Stunden und kann mich so in meiner freien Zeit um meine Familie kümmern. Unsere Zeit können wir uns frei einteilen. Wenn die Sonne scheint gehen mein Mann, mein Sohn und ich zum schwimmen, anstatt zu arbeiten. Wir erhalten nämlich den größten Teil unserer Einnahmen passiv. Das heißt wir müssen nicht aktiv dafür arbeiten.

Würde Dir diese Zukunft auch für Dich gefallen?

Warum ETFs für mich der beste Einstieg sind

Das tolle ist: diese Zukunft ist bei weitem nicht so utopisch, wie es sich vielleicht gerade für Dich anhört. Und vor allem, kannst auch Du das erreichen, wenn Du willst. Ich verrate Dir, wie ich begonnen habe diesen Weg einzuschlagen: Mit ETFs.

Durch einen großen Zufall können wir Privatanleger:innen heute ETFs handeln. Ursprünglich war das nämlich mal nur für die Großinvestor:innen gedacht. ETFs sind, wenn Du die richtigen wählst, breit gestreut, sehr risikoarm und günstig. Somit sind sie also perfekt für den privaten, langfristigen Vermögensaufbau.

Warum Dir das dein:e Bankberater:in bis jetzt nicht vorgeschlagen hat? Weil damit keine Provision verdient wird. Oft wird auch mit Steuernachteilen argumentiert. Das ist jedoch leider oft zu kurz gedacht.

Mein Wissen über ETFs habe ich mir selber angeeignet. Angefangen habe ich mit folgendem Kurs: einen Video-Workshop der Lazyinvestors*. Diesen kann ich sehr empfehlen.

Das hätte gereicht, um meine private Altersvorsorge abschließen zu können. Aber ich wollte mehr wissen. Über die Börse, Aktien und ETFs. Also verschlang ich diverse Finanzbücher, informierte mich über Blogs und YouTube. Durch meinen Mann habe ich dann auch noch in die Welt der Blockchain und Kryptowährungen reingeschnuppert.

Bei meinem aller ersten ETF Kauf, war ich ganz aufgeregt. Anstatt die Stückzahl einzugeben, habe ich den Betrag eingegeben, den ich investieren wollte. Deshalb erschien die Nachricht:

“Sie haben nicht genügend Guthaben, um dieses Wertpapier kaufen zu können”.

Starte auch Du am besten noch heute

Es ist unglaublich schön zu sehen, wie mein Portfolio immer weiter wächst. Das gibt mir große Sicherheit. Gestartet bin ich mit 200€ Sparrate jeden Monat. Diese habe ich bis auf 850€ jeden Monat hochgeschraubt. Derzeit bin ich in Elternzeit und spare trotzdem jeden Monat noch 550€ in mein ETF Depot ein.

Ich möchte mein Wissen unbedingt teilen, um möglichst vielen Menschen zu helfen ihre Finanzen selber zu regeln. Vor allem Frauen stehen bei mir im Vordergrund, da wir uns statistisch gesehen noch seltener mit diesem Themen beschäftigen als Männer. Dabei ist es natürlich genau so wichtig, für uns Frauen wie für Männer. 

Ich habe also diese Webseite gestartet, um Dir weiterhelfen zu können und das Investieren für Anfänger zu erleichtern. Da ich keine Ahnung hatte, wie ich eine Webseite aufbauen muss, die auch von Leuten gefunden wird, habe ich diesen Kurs gemacht: Webseiten Business Bootcamp Kurs* von Florian Wagner, alias Geldschnurrbart. Das war auf jeden Fall eine geniale Abkürzung für mich.

Jetzt gebe ich mein Wissen an Dich weiter, damit Du nicht mehr abhängig von anderen bist und Deine Finanzen selber in der Hand hast. Denn nur so wirst Du in der Lage sein Deine finanziellen Ziele auch zu erreichen.

Starte am besten noch heute und eröffne ein Depot bei einem geeigneten Broker für Dich. 

Ein kleiner, privater Einblick

Meine Katze Nala ist jetzt schon 12 Jahre alt. Sie ist sehr gemütlich und liebt es in der Sonne zu schlafen. Ich mag zwar auch Hunde von anderen, aber tatsächlich wäre mir ein Hund zu anhänglich. Katzen kommen auch gut mit sich alleine klar und brauchen nicht ständig Aufmerksamkeit.

Die Theorieprüfung war nicht das Problem, die habe ich aufs erste Mal bestanden. Bei der praktischen Fahrprüfung habe ich tatsächlich 3 Anläufe gebraucht. Einmal wusste ich nicht, wie schnell ich in der Spielstraße fahren darf. 25 km/h waren auf jeden Fall zu schnell. Durchgefallen. Beim nächsten Mal hat mein Fahrlehrer vor mir, bei einem Vorfahrtachten-Schild, gebremst. Wieder Durchgefallen. Beim Dritten Anlauf hat es dann zum Glück doch noch geklappt.

2022 kam unser wundervoller Sohn auf die Welt. Natürlich hat er unser Leben komplett verändert, aber auf eine positive Art. Jeden Tag verzaubert er uns aufs Neue mit seiner Fröhlichkeit die ansteckend ist. Ich bin unendlich dankbar für ihn und meine tolle Familie.

kostenlose Facebook-Gruppe

Du möchtest endlich ins Handeln kommen? Einen ETF-Sparplan anlegen und Dich für Dein Alter finanziell absichern?

Dann komm in unsere kostenlose Facebook-Gruppe und profitiere von den wertvollen Inhalten.